Probleme beim ESTA Antrag

Fehler im ESTA Antrag können schwerwiegende Folgen haben! Es kann nicht nur zu einer Ablehnung der Einreisegenehmigung führen, sondern im schlimmsten Fall auch eine lebenslange Sperre für die visumfreie Einreise in die USA bedeuten. So vermeiden Sie Probleme bei Ihrem ESTA Antrag!

ESTA

Die offizielle Einreisegenehmigung für die USA!

Fehlermeldungen im ESTA Antrag

Bei der Angabe von Telefonnummer, E-Mail Adresse oder Adresse kommt es häufig zu Fehlermeldungen auf der ESTA Webseite der offiziellen US Behörden. Da diese einen automatischen Datencheck durchführt, kann es passieren, dass auch korrekte Daten fälschlicherweise als fehlerhaft eingestuft werden und Sie deshalb den ESTA Antrag erst einmal nicht fortsetzen dürfen.

In so einem Fall überprüfen Sie bitte erneut Ihre Angaben. Sollten diese korrekt sein, klicken Sie bitte noch einmal auf „Weiter“ am Ende der Seite. In der Regel erscheint nach dem zweiten Absenden ein weiterer Hinweis, in dem Sie mit einem Klick in das Kontrollkästchen bestätigen, dass Ihre Angaben korrekt sind. Sie können dann Ihren Antrag fortsetzen.

Sollten Sie sich dazu entscheiden, Ihren Antrag über ESTA-online zu stellen, so können wir Ihnen garantieren, dass es keine Probleme aufgrund eines automatischen Datenchecks geben wird, da unsere ESTA-Experten Ihren Antrag persönlich überprüfen, bevor dieser an die US Behörden übermittelt wird. Bei Unstimmigkeiten würden wir uns umgehend telefonisch oder via E-Mail mit Ihnen in Verbindung setzen.

Probleme ESTA Antrag

Ich kann eine ESTA-Frage nicht beantworten

Sollte Ihnen eine im ESTA Antrag geforderte Information nicht bekannt sein, haben Sie bei den folgenden Pflichtfeldern die Möglichkeit, mit 'UNKNOWN' (deutsch für 'unbekannt') zu antworten:

  • Reisepassdaten eines ehemaligen Passes/ Personalausweises einer anderen Nation
  • Angaben zu Ihren Eltern
  • Ansprechpartner in den USA (bitte nur im äußersten Notfall mit 'UNKNOWN' ausfüllen)
  • Abfragen zu Ihrem Notfallkontakt

In unbekannten, aber verpflichtenden Nummernfeldern tragen Sie bitte immer '00' ein.

Probleme beim ESTA Antrag Telefonnummer

Dies betrifft folgende Nummernfelder:

  • Telefonnummer Notfallkontakt
  • Telefonnummer US Kontaktperson
  • Postleitzahl Adressdaten Antragsteller/in
  • Postleitzahl US Kontaktperson
  • Postleitzahl Arbeitgeber bei Angaben zum Beschäftigungsverhältnis

 

Probleme bei der Zahlung des ESTA Antrags

Der ESTA Antrag gilt erst als übermittelt, wenn die Zahlung der ESTA Gebühr erfolgreich bei den US Behörden eingegangen ist. Probleme bei der Zahlung können deshalb zur Folge haben, dass Ihr Antrag gar nicht erst bearbeitet wird.

Auf der offiziellen Webseite der US Behörden haben Sie die Möglichkeit, mit Ihrer Kreditkarte oder mit PayPal zu bezahlen. Folgend finden Sie eine Aufstellung möglicher Ursachen für ein Problem bei der Zahlung Ihres ESTA Antrags.

Zahlungsmethode

Mögliche Ursache

Kreditkarte

Tippfehler bei der Eingabe der Kreditkartendaten

Kreditkarte ist abgelaufen

Kreditkarte ist nicht gedeckt

Kreditkarte ist gesperrt

Transaktion ist ungültig

PayPal

Ihr PayPal Konto ist im Minus

Transaktion wurde von der Bank wegen unzureichender Deckung abgelehnt

Bei ESTA-online.org haben Sie neben der Zahlung mit Kreditkarte und Paypal auch noch die Möglichkeit, per sofortüberweisung, eps und giropay zu bezahlen.

ESTA-Antragsnummer verloren – was nun?

Sollten Sie Ihren ESTA Antrag auf der Webseite der offiziellen US Behörde stellen, müssen Sie Ihren ESTA Status selbstständig abrufen.

Für die Abfrage haben Sie die Möglichkeit, sich zwischen der Angabe folgender Daten zu entscheiden:

Sollten Sie Ihre ESTA Antragsnummer also vergessen oder verloren haben, können Sie Ihren ESTA Status bzw. die Gültigkeit Ihres ESTA trotzdem noch problemlos mit der oben genannten Option 2 abrufen.

Option 1

Option 2

Reisepassnummer

Reisepassnummer

Geburtsdatum

Geburtsdatum

ESTA Antragsnummer

Land der Staatsbürgerschaft

 

Ausstellungsdatum des Reisepasses

 

Ablaufdatum des Reisepasses


Die Kunden von ESTA-online.org übernehmen wir die Statusabfrage und versenden dann das Ergebnis des ESTA Antrags zusätzlich noch als PDF via E-Mail.

Einreise mit ESTA ohne Rückflugticket?

Die Einreise in die USA mit ESTA ist nur möglich, wenn Ihnen bereits ein Rückflugticket bzw. ein Ticket zur Weiterreise vorliegt.

Sollten Sie eine ESTA Einreisegenehmigung haben, aber bisher nur den Hinflug gebucht haben, werden Sie vermutlich nicht einmal in das Flugzeug in Richtung USA gelassen. Da die Airlines im Falle einer Abweisung an der US Grenze für Ihren Rückflug aufkommen müssten, sind sie hier in den meisten Fällen besonders vorsichtig.

Reisen Sie nur mit einem One-Way Ticket in die Vereinigten Staaten, befürchten die US Behörden, dass Sie das Land nicht mehr verlassen möchten und vermuten deshalb eine illegale Einwanderungsabsicht.

Das Rückflugticket ist somit der Nachweis, dass Sie zu einer angemessenen Zeit wieder ab- bzw. weiterreisen werden.

Verlust oder Diebstahl des Reisepasses

Da Ihr ESTA immer auch an Ihren Reisepass gebunden ist, verliert die Einreisegenehmigung umgehend Ihre Gültigkeit, sobald Sie Ihren Reisepass einmal als gestohlen oder verloren gemeldet haben. Selbst wenn Sie Ihren Reisepass zu einem späteren Zeitpunkt  wiederfinden sollten, so können Sie damit nicht mehr in die USA einreisen.

Sie müssten in dieser Situation sowohl einen neuen Reisepass als auch ein neues ESTA beantragen, um sich wieder für die visumfreie Einreise zu qualifizieren. Alternativ könnten Sie über das Bürgeramt den Reisepass wieder als ‚gefunden‘ melden, doch dabei handelt es sich in der Regel um einen relativ komplizierten und zeitintensiven Prozess.

Einreise in ein problematisches Land

Die USA stuft die folgenden Länder als problematisch ein:

  • Iran
  • Irak
  • Jemen
  • Sudan
  • Somalia
  • Nordkorea
  • Libyen
  • Syrien

Sollten Sie nach dem 1. März 2011 in eines der oben genannten Länder gereist sein, qualifizieren Sie sich nicht mehr für die visumfreie Einreise in die USA mit ESTA und müssen zwingend ein US Visum beantragen.

Auch bereits genehmigte ESTA verlieren umgehend die Gültigkeit, sobald Sie eines der als problematisch eingestuften Länder nach Erhalt der ESTA Genehmigung besuchen.

US Visum abgelehnt – Kann ich mit ESTA reisen?

Sollte Ihnen jemals die Erteilung eines US Visums verwehrt worden sein, qualifizieren Sie sich automatisch nicht mehr für die visumfreie Einreise in die USA.

Im ESTA Antrag werden Sie im Rahmen der Sicherheitsfragen explizit danach gefragt, ob in der Vergangenheit bereits ein Visumantrag von Ihnen abgelehnt wurde. Sobald Sie diese Frage mit "Ja" beantworten, wird auch Ihr ESTA Antrag abgelehnt. Wir empfehlen trotzdem dringend, immer wahrheitsgemäß zu antworten.

Auch umgekehrt ist dies im übrigen der Fall: Sollten Sie eine gültige ESTA Genehmigung haben und im Nachhinein wird ein Visumantrag von Ihnen abgelehnt (der Grund ist dabei nicht entscheidend), verliert Ihr ESTA automatisch auch seine Gültigkeit.

ESTA Check
Weiter

Fehler im ESTA Antrag korrigieren

Sollte Ihnen der Zahlendreher in der Reisepassnummer oder im Geburtsdatum erst auffallen, nachdem Ihr ESTA genehmigt wurde, müssen Sie einen neuen ESTA Antrag stellen, bevor Sie in die USA einreisen. Da ein ESTA immer Reisepass gebunden ist, müssen die Daten übereinstimmen. Tun sie das nicht, werden Sie vermutlich nicht einmal das Flugzeug in Richtung USA betreten dürfen.

 Als Kunde von ESTA-Online helfen wir Ihnen in dieser Situation gerne weiter und übernehmen sowohl die Korrespondenz mit der CBP (United States Customs and Border Protection) als auch die Korrektur des Antrags, wenn möglich.

Korrektur in einem bestehenden ESTA

In einem bestehenden ESTA kann lediglich die E-Mail-Adresse sowie die Adresse in den USA nachträglich angepasst werden.

Korrektur der persönlichen Daten

Für die Korrektur aller anderen Daten außer E-Mail Adresse und Adresse in den USA, müssen Sie ein neues ESTA beantragen. Sie werden dann einen Hinweis erhalten, dass für die angegebene Reisepassnummer bereits ein ESTA besteht und ob Sie trotzdem fortfahren möchten. Dies müssen Sie bestätigen und überschreiben so den fehlerhaften Antrag.

Korrektur der Sicherheitsfragen

Haben Sie jedoch eine der neun Sicherheitsfragen ausversehen falsch beantwortet, gibt es grundsätzlich keine Möglichkeit mehr, dies zu korrigieren. Sie werden in so einem Fall automatisch von der visumfreien Einreise mit ESTA ausgeschlossen und müssen für zukünftige Reisen in die USA immer ein US Visum beantragen.

Mein ESTA wurde abgelehnt - was nun?

Es gibt zahlreiche Gründe für eine ESTA Ablehnung. Die US Behörden begründen ihre Entscheidung jedoch leider nicht, so dass Sie nicht erfahren werden, was genau die Ablehnung verursacht hat. Dies bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass Sie nicht mehr in die USA einreisen dürfen!

Im Fall einer ESTA Ablehnung haben Sie die folgenden Möglichkeiten:

1) Wurde Ihr ESTA aufgrund eines Tippfehlers beispielsweise bei der Reisepassnummer abgelehnt, können Sie ein neues beantragen und das fehlerhafte ESTA somit überschreiben.

2) Sollte es einen anderen Grund für die Ablehnung geben, wie z.B. eine positive Antwort auf eine der 9 Sicherheitsfragen, dann müssen Sie ein US Visum beantragen.

Achtung: Bei einer Ablehnung werden Ihnen die US Behörden die Kosten für Ihren ESTA Antrag nicht vollständig erstatten!

 

Weitere Themen
  • 450x320 ESTA Status

    Was bedeutet mein ESTA Status und was kann ich tun, wenn mein Antrag auf die US Einreisegenehmigung abgelehnt wurde?

    Mehr lesen
  • 450x320 ESTA FAQs

    Brauchen Sie Hilfe bei der Beantragung eines ESTA für Ihre nächste USA Reise? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

    Mehr lesen
  • 450x320 Jetzt ESTA beantragen!

    Brauchen Sie Hilfe bei der Beantragung eines ESTA für Ihre nächste USA Reise? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

    Mehr lesen
Jetzt ESTA beantragen