Häufige Fragen

Häufige Fragen

Der ESTA Antrag für die Einreise in die USA ist umfangreich und wirft einige Fragen auf. Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten ESTA Fragen!

ESTA

Die offizielle Einreisegenehmigung für die USA!

Muss der ESTA Antrag ausgedruckt werden?

Es ist keine Pflicht, das ESTA Formular auszudrucken und bei der Einreise in die USA bei sich zu führen und doch würden wir es empfehlen. Es kann in den folgenden Situationen hilfreich sein, eine ausgedruckte Version der ESTA Reisegenehmigung bei sich zu haben: 

  • Sollte Ihnen bei der Beantragung des ESTA ein Fehler unterlaufen sein, ist es einfacher, diesen auf dem Ausdruck ausfindig zu machen, als sich umständlich auf der offiziellen Webseite der U.S. Customs and Border Protection einzuloggen und das Formular online zu prüfen.
  • Grundsätzlich verfügen alle Luftfahrtgesellschaften über die nötige Software, um Ihr ESTA auch elektronisch überprüfen zu können. Im Falle eines technischen Problems wären Sie jedoch mit einem Ausdruck Ihrer Genehmigung auf der sicheren Seite
  • Der Ausdruck des ESTA Formulars kann Ihnen auch helfen, die Fragen der Grenzbeamten zu beantworten, denn Sie sollten bei der Befragung immer die gleichen Antworten geben, wie sie auch im Formular gespeichert sind
  • Sollten Sie ein weiteres Mal in die USA einreisen wollen, können Sie mit einem Blick auf den ESTA Ausdruck leicht prüfen, ob Ihr ESTA noch ausreichend gültig ist oder nicht

Sollten Sie Ihr ESTA bei ESTA-Online beantragen, senden wir Ihnen Ihre Reisegenehmigung umgehend per E-Mail zu. Außerdem können Sie Ihr ESTA jederzeit online in Ihrem Kundenkonto abrufen, erneut drucken und für Ihre Reise in die USA mitnehmen.

ESTA für Gruppen

Jede Person braucht ein gültiges ESTA für die Einreise in die Vereinigten Staaten von Amerika – auch Kinder! Für Familien oder Reisegruppen ab zwei Personen besteht die Möglichkeit, auf ESTA-Online einen ESTA Gruppenantrag zu stellen. 

Für Familien gibt es keine gesonderte ESTA Registrierung. Sie können jedoch einen Gruppenantrag stellen.

 
Beim ESTA Gruppenantrag koordiniert die Gruppenkontaktperson alle Anträge und wickelt am Ende auch die gesamte Zahlung ab. Nach dem Abschicken der Anträge werden unsere ESTA Experten jeden einzelnen Antrag individuell auf Richtigkeit und Vollständigkeit prüfen.

Der ESTA Gruppenantrag ist keine Pflicht, sondern soll lediglich den Prozess erleichtern und übersichtlich machen.


Ein ESTA Gruppenantrag sollte im Idealfall zwei Monate vor dem Reiseantritt in die USA, spätestens jedoch eine Woche vorher beantragt werden.

ESTA für den Transit

Für die visumfreie Einreise in die USA mit dem Visa Waiver Program ist immer eine gültige ESTA Genehmigung nötig.

Auch der Zwischenstopp auf einem amerikanischen Flughafen für das Umsteigen in ein anderes Flugzeug (Transit) und die sofortige Weiterreise wird von den US Behörden bereits als Besuch gesehen und setzt deshalb eine gültige Reisegenehmigung voraus.

Auch bei einem Zwischenstopp in den USA, bei dem der Flughafen nicht verlassen wird, ist ein ESTA erforderlich.

Die Fluggesellschaften sind verpflichtet, das US Department of Homeland Security über den Reiseberechtigungsstatus der Passagiere zu informieren. Können Sie keine gültige ESTA Genehmigung vorweisen, werden Sie Ihren Anschlussflug nicht erreichen.

Der ESTA Antrag für den Transit ist grundsätzlich identisch, verkürzt sich jedoch u. a. um die Angaben zur US Kontaktpersonen und US Adresse.

TIPP

Wir würden Ihnen empfehlen, immer ein ESTA für die Einreise in die USA zu stellen, da die Reisegenehmigung zwei Jahre lang gültig ist und Sie in dieser Zeit dann die Option haben, in die USA einzureisen. Bei einem ESTA nur für den Transit wäre das nicht möglich!

ESTA bei Einreise auf dem Landweg?

Bei einer Einreise in die USA auf dem Landweg von Kanada oder Mexiko muss zwar kein ESTA Dokument vorgelegt werden, wir würden Ihnen dennoch die Beantragung der Reisegenehmigung empfehlen.

Für die Einreise auf dem Landweg benötigen Sie zwingend das I94 Formular, das entweder vor Ort ausgefüllt oder im Vorhinein online beantragt werden kann. Bitte beachten Sie jedoch, dass das I94 nach der Beantragung nur 7 Tage gültig ist!

Gründe für eine ESTA Ablehnung

Die Gründe für eine ESTA Ablehnung sind vielfältig. In den meisten Fällen liegt es daran, dass die Voraussetzungen für eine visumfreie Einreise mit dem Visa Waiver Program nicht vorliegen und der ESTA Antrag deshalb abgelehnt wird. Es lassen sich jedoch grundsätzlich zwei Ursachen festhalten:

1. ESTA Ablehnung aufgrund von fehlerhaften Angaben

Im Eifer des Gefechts kommt es schnell mal zu einem Tippfehler. Überprüfen Sie in Ihrem ESTA Antrag nach der Ablehnung deshalb noch einmal genau, ob Name, Reisepassnummer, Geburtsdatum etc. korrekt sind oder ob Ihnen da möglicherweise ein Fehler unterlaufen ist. 

Der ESTA Antrag wird abgelehnt, wenn die Voraussetzungen für die visumfreie Einreise nicht erfüllt werden.


2. ESTA Ablehnung trotz korrekter Angaben

Sie haben Ihren Antrag noch einmal überprüft und können keinen Fehler in Ihren Angaben finden, aber die ESTA Genehmigung wurde trotzdem nicht erteilt? Hierfür kann es mehrere Gründe geben:

  • Sie haben den gleichen Namen wie eine Person, die bei den US Behörden bereits auffällig geworden ist
  • Sie besitzen eine zweite Staatsbürgerschaft aus dem Iran, Irak, Syrien, Sudan
  • Sie haben eine der Sicherheitsfragen mit "Ja" beantwortet
  • Ihnen wurde in der Vergangenheit bereits ein ESTA oder Visumantrag nicht genehmigt
  • Sie sind in der Vergangenheit länger in den USA geblieben, als Ihr ESTA oder Visum erlaubt hat
  • Sie besitzen eine US GreenCard

Die US Behörden wird Ihnen nicht mitteilen, warum Ihr ESTA Formular abgelehnt wurde. Sie erhalten lediglich eine Statusmeldung, die Sie darauf hinweist, dass Ihnen die Reisegenehmigung nicht erteilt wurde.

Ich habe 2 Nationalitäten – was nun?

Sollten Sie über 2 Nationalitäten verfügen, müssen unbedingt auch beide im ESTA Antrag angegeben werden, auch wenn Sie nur über einen Pass verfügen. Sollten Sie eine Nationalität verschweigen, riskieren Sie, dass Ihr ESTA abgelehnt wird.

Was bedeutet eine Vorstrafe für den ESTA Antrag?

Ob man trotz Vorstrafe eine ESTA Genehmigung erhält, hängt von mehreren Faktoren ab, aber es ist nicht grundsätzlich ausgeschlossen. Es ist jedoch äußerst wichtig, wahrheitsgemäße Angaben im ESTA Antrag zu machen und alle Verurteilungen von vornherein zu nennen. Sollte dem US Grenzbeamten eine Unstimmigkeit auffallen, kann Ihnen die Einreise in die Vereinigten Staaten verwehrt werden.

Die Entscheidung, ob der ESTA Antrag abgelehnt oder bewilligt wird, ist vor allem abhängig vom Grund der Verurteilung. Handelt es sich um kleinere Verkehrsordnungswidrigkeiten, die auch noch mehrere Jahre zurückliegen, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Sie ein gültiges ESTA erhalten. Schwerverbrecher und Wiederholungstäter wie z. B. Mörder und Vergewaltiger werden hingegen kategorisch von einer Einreise in die USA ausgeschlossen.

Was ist die Nationale Identifikationsnummer?

Jedes Land im Europäischen Wirtschaftsraum hat eine Kennung definiert, mir der die jeweiligen Staatsbürger eindeutig identifiziert werden können. Dabei kann es sich um die Steuernummer, die Sozialversicherungsnummer oder auch die Personalausweisnummer handeln - Die Kennung kann je nach Land unterschiedlich sein, weshalb Ihre Nationale Identifikationsnummer von Ihrer Staatsbürgerschaft abhängig ist.

Besitzen Sie einen deutschen Reisepass, so entspricht die Nationale Identifikationsnummer / National ID Number im ESTA Antrag der Personalausweisnummer, die sich oben rechts auf Ihrem Ausweis befindet. 

 

Bild von Personalausweis für Nationale Identifikationsnummer

 

Auch wenn es sich dabei um keine Pflichtangabe im ESTA Antrag handelt und man notfalls auch "UNKNOWN" eintragen könnte, so empfehlen wir doch den Eintrag der Reisepassnummer.

TIPP:

Profitieren Sie von unserer Expertise und stellen Ihren ESTA Antrag mit unserer professionellen Hilfe, so kümmern wir uns um die korrekte Eingabe aller Ihrer Daten.

Was ist ein Overstay?

Wenn Sie länger in den USA bleiben, als Ihnen Ihre Aufenthalts- oder Reisegenehmigung erlaubt, wird das als Overstay bezeichnet. Solch ein Verhalten kann jedoch ernsthafte Konsequenzen für spätere Einreisen in die Vereinigten Staaten nach sich ziehen.

ESTA beantragen